Knautia macedonica

Deutscher Name: Rote Witwenblume, auch als Knautie oder Wildskabiose bezeichnet

Familie: Caprifoliaceae

Lebenszyklus: Mehrjährige Pflanze (für Freilandkultur geeignet)

Frosthärte: gute Frosthärte

Blüte: leuchtend purpurrot im Hochsommer (Juli bis August)

Standort: sonnige bis halbschattige Lagen

Boden: durchlässig bis normal und frisch

Pflanzung: im Abstand von 50 cm ca. 3 bis 5 Stück/m²

Pflege: ein Rückschnitt erfolgt im Herbst, sobald die Pflanze einzieht und der Spross abstirbt

Düngung: Mittlerer Nährstoffbedarf – eine Grunddüngung im Frühjahr ist ausreichend

Verwendungsmöglichkeiten im Garten

  • Blüten- und Gartenstaude mit dekorativem Zierwert für dauerhafte Staudenpflanzungen
  • für Blumen-, Bauern- und Staudengärten
  • für naturnahe Pflanzungen und Naturgärten (mehr Wildpflanzen)
  • bienen- und insektenfreundliche Pflanze (mehr Insektenpflanzen)
Mit freundlicher Unterstützung der Gartenenzyklopädie PflanzenReich