Caltha palustris var. alba

Deutscher Name: Weißblühende Sumpf-Dotterblume

Familie: Ranunculaceae

Lebenszyklus: Mehrjährige Pflanze (für Freilandkultur geeignet)

Frosthärte: gute Frosthärte

Blüte: weiß im Frühling (März bis April)

Standort: sonnige bis halbschattige Lagen

Boden: humos bis torfig und nass (bevorzugt leicht sauer)

Pflanzung: im Abstand von 25 cm ca. 10 bis 14 Stück/m²

Düngung: Mittlerer Nährstoffbedarf – eine Grunddüngung im Frühjahr ist ausreichend

Verwendungsmöglichkeiten im Garten

  • für Blumen-, Bauern- und Staudengärten
  • bienen- und insektenfreundliche Pflanze (mehr Insektenpflanzen)
  • Gehölzränder oder Schattengärten (mehr Schattenpflanzen)
  • Bepflanzung von Teichrändern und Feuchtbereichen
Mit freundlicher Unterstützung der Gartenenzyklopädie PflanzenReich