Tricyrtis hirta

Deutscher Name: Japanische Krötenlilie, auch als Japan-Krötenlilie oder Tigerstern bezeichnet

Familie: Liliaceae

Lebenszyklus: Mehrjährige Pflanze (für Freilandkultur geeignet)

Frosthärte: gute Frosthärte

Blüte: weiß mit purpurner Zeichnung von Spätsommer bis Herbst (August bis Oktober)

Standort: halb- bis vollschattige Lagen

Boden: durchlässig bis sandig-lehmig und feucht (bevorzugt leicht sauer)

Düngung: Höherer Humusbedarf – regelmäßiges Einarbeiten von Humus ratsam

Verwendungsmöglichkeiten im Garten

  • Blüten- und Gartenstaude mit dekorativem Zierwert für dauerhafte Staudenpflanzungen
  • Gehölzränder oder Schattengärten (mehr Schattenpflanzen)
  • Bepflanzung von Teichrändern und Feuchtbereichen
Mit freundlicher Unterstützung der Gartenenzyklopädie PflanzenReich